Berufliches Gymnasium

Schwerpunkt
Am Beruflichen Gymnasium.

Berufliches Gymnasium

Unser Weg zum Grünen Abitur

Das Berufliche Gymnasium umfasst die gymnasiale Oberstufe.

Diese gliedert sich in:

  • eine einjährige Einführungsphase mit der Klassenstufe 11 und in die Qualifikationsphase mit den Jahrgangsstufen 12 und 13.
  • In der Klasse 11 wählst du die Leistungsfächer für die Jahrgangsstufen 12 und 13 (wie auch im allgemeinbildenden Gymnasium).

Den Abschluss des Beruflichen Gymnasiums bildet die Abiturprüfung mit der Zuerkennung der allgemeinen Hochschulreife.

Die Ausbildung erfolgt im Vollzeitunterricht und beinhaltet keinen Berufsabschluss.

Vorstellung Berufliches Gymnasium

Berufliches Gymnasium

Informationen zum Beruflichen Gymnasium

Am Beruflichen Gymnasium der Fachrichtung Agrarwissenschaft wird neben der Allgemeinen Hochschulreife eine spezifische Berufsorientierung für den »grünen Bereich« vermittelt. Die Fachrichtung bereitet damit besonders gut auf ein Studium der Agrarwirtschaft, Agrarbiologie, Umwelt und Ökologie vor.

Das erste Leistungsfach ist entweder Deutsch oder Englisch oder Mathematik, während das zweite Leistungsfach mit Agrartechnik mit Biologie festgelegt ist.

Stundentafel herunterladen

Am Beruflichen Gymnasium der Fachrichtung Biotechnologie wird neben der Allgemeinen Hochschulreife eine Berufsorientierung im neuen Wissensgebiet Life Science vermittelt. Die Fachrichtung bereitet damit neben dem klassisches Studium von Biochemie, Molekularbiologie oder Biotechnologie besonders auf ein Studium in diesem interdisziplinären Arbeitsgebiet vor.

Das erste Leistungsfach ist entweder Deutsch oder Englisch oder Mathematik, während das zweite Leistungsfach mit Biotechnik festgelegt ist.

Stundentafel herunterladen

Englisch, Französisch oder Spanisch

Die Zuerkennung der allgemeinen Hochschulreife im Beruflichen Gymnasium setzt voraus, dass die Schüler über mehrere Jahre hinweg Pflichtunterricht in zwei Fremdsprachen besucht haben. Erste Fremdsprache ist Englisch.

  • Schüler erfüllen die Voraussetzungen für die erste Fremdsprache, wenn sie zuvor mindestens sechs Jahre im Fach Englisch unterrichtet worden sind.
    In der Klassenstufe 11 ist die Teilnahme am Unterricht im Fach Englisch verpflichtend.
  • Schüler erfüllen die Voraussetzung für die zweite Fremdsprache,
    • wenn Sie während ihrer schulischen Ausbildung in dieser Fremdsprache ab der Klassenstufe 6 bis zum Abschluss der Klassenstufe 10 durchgehend unterrichtet worden sind und im Abschlusszeugnis der Klassenstufe 10 für dieses Fach keine schlechtere Note als „ausreichend“ erteilt worden ist (Niveau A)
      oder
    • wenn sie ab der Klassenstufe 11 bis zum Abschluss der Jahrgangsstufe 13 am Unterricht der neu begonnenen Fremdsprache teilgenommen haben (Niveau B).
  • Eine in der Sekundarstufe I begonnene zweite Fremdsprache kann in der Qualifikationsphase nur fortgeführt werden, wenn der Schüler bereits in der Klassenstufe 11 am Unterricht in dieser Fremdsprache teilnimmt.

Wie geht es weiter?

Für alle drei Jahrgangsstufen gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Studien- und Berufsorientierung:

Jahrgangsstufe 11:

  • Frühstudium an der TU Dresden
  • Studienkompass
  • Mentoring Programm der TU Dresden
  • Sommerakademie TU Dresden

Jahrgangsstufe 12:

  • Tag der Studienorientierung am BSZ
  • Tag der offenen Hochschultür
  • Messe Karriere Start
  • Messe Vocatium

Jahrgangsstufe 13:

  • Tag der offenen Hochschultür
  • Indiv. Beratung durch Arbeitsagentur am BSZ
  • GAP Year Vortrag am BSZ
  • Vortrag Studienbewerbung / Finanzierung am BSZ

Mit unserem Beratungslehrer können Sie aber auch individuelle Gesprächstermine vereinbaren.

Beratungsangebot

Neben den allgemeinen Informationsveranstaltungen kannst du dich auch individuell zu den Ausbildungsmöglichkeiten im Beruflichen Gymnasium an unserer Schule beraten lassen.

Unser Fachleiter Herr Schmidt und unser Oberstufenberater Herr Stephan beantworten gern deine Fragen.
(Online immer donnerstags von 17:00 bis 18:00 Uhr oder ab 15:00 Uhr nach Rücksprache vor Ort.)

Die Beratung richtet sich vornehmlich an Schüler/innen der 10. Klasse und deren Eltern. 

Bitte meldet euch

für einen konkreten Termin an

oder kommt einfach am 04. März oder 18. März 2022, 17:00 - 20:00 Uhr zur Informationsveranstaltung "Berufliches Gymnasium".

Agrarwissenschaftliches Gymnasium

Am Beruflichen Gymnasium der Fachrichtung Agrarwissenschaft wird neben der Allgemeinen Hochschulreife eine spezifische Berufsorientierung für den »grünen Bereich« vermittelt. Die Fachrichtung bereitet damit besonders gut auf ein Studium der Agrarwirtschaft, Agrarbiologie, Umwelt und Ökologie vor.

Das erste Leistungsfach ist entweder Deutsch oder Englisch oder Mathematik, während das zweite Leistungsfach mit Agrartechnik mit Biologie festgelegt ist.

Zur Stundentafel 

Biotechnologisches Gymnasium

Am Beruflichen Gymnasium der Fachrichtung Biotechnologie wird neben der Allgemeinen Hochschulreife eine Berufsorientierung im neuen Wissensgebiet Life Science vermittelt. Die Fachrichtung bereitet damit neben dem klassisches Studium von Biochemie, Molekularbiologie oder Biotechnologie besonders auf ein Studium in diesem interdisziplinären Arbeitsgebiet vor.

Das erste Leistungsfach ist entweder Deutsch oder Englisch oder Mathematik, während das zweite Leistungsfach mit Biotechnik festgelegt ist.

Zur Stundentafel 

Sprachausbildung

Englisch, Französisch oder Spanisch

Die Zuerkennung der allgemeinen Hochschulreife im Beruflichen Gymnasium setzt voraus, dass die Schüler über mehrere Jahre hinweg Pflichtunterricht in zwei Fremdsprachen besucht haben. Erste Fremdsprache ist Englisch.

  • Schüler erfüllen die Voraussetzungen für die erste Fremdsprache, wenn sie zuvor mindestens sechs Jahre im Fach Englisch unterrichtet worden sind.
    In der Klassenstufe 11 ist die Teilnahme am Unterricht im Fach Englisch verpflichtend.
  • Schüler erfüllen die Voraussetzung für die zweite Fremdsprache,
    • wenn Sie während ihrer schulischen Ausbildung in dieser Fremdsprache ab der Klassenstufe 6 bis zum Abschluss der Klassenstufe 10 durchgehend unterrichtet worden sind und im Abschlusszeugnis der Klassenstufe 10 für dieses Fach keine schlechtere Note als „ausreichend“ erteilt worden ist (Niveau A)
      oder
    • wenn sie ab der Klassenstufe 11 bis zum Abschluss der Jahrgangsstufe 13 am Unterricht der neu begonnenen Fremdsprache teilgenommen haben (Niveau B).
  • Eine in der Sekundarstufe I begonnene zweite Fremdsprache kann in der Qualifikationsphase nur fortgeführt werden, wenn der Schüler bereits in der Klassenstufe 11 am Unterricht in dieser Fremdsprache teilnimmt.
Studien- und Berufsorientierung

Wie geht es weiter?

Für alle drei Jahrgangsstufen gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Studien- und Berufsorientierung:

Jahrgangsstufe 11:

  • Frühstudium an der TU Dresden
  • Studienkompass
  • Mentoring Programm der TU Dresden
  • Sommerakademie TU Dresden

Jahrgangsstufe 12:

  • Tag der Studienorientierung am BSZ
  • Tag der offenen Hochschultür
  • Messe Karriere Start
  • Messe Vocatium

Jahrgangsstufe 13:

  • Tag der offenen Hochschultür
  • Indiv. Beratung durch Arbeitsagentur am BSZ
  • GAP Year Vortrag am BSZ
  • Vortrag Studienbewerbung / Finanzierung am BSZ

Mit unserem Beratungslehrer können Sie aber auch individuelle Gesprächstermine vereinbaren.

Individuelle Beratung zum BGy

Beratungsangebot

Neben den allgemeinen Informationsveranstaltungen können Sie sich auch individuell zu den Ausbildungsmöglichkeiten im Beruflichen Gymnasium an unserer Schule beraten lassen.

Unser Fachleiter Herr Schmidt und unser Oberstufenberater Herr Stephan beantworten gern Ihre Fragen.
(Online immer donnerstags von 17:00 bis 18:00 Uhr oder ab 15:00 Uhr nach Rücksprache vor Ort.)

Die Beratung richtet sich vornehmlich an Schüler der 10. Klasse und deren Eltern. 

Bitte melden Sie sich

für einen konkreten Termin an

oder kommen Sie einfach am 04. März oder 18.März 2022, 17:00 - 20:00 Uhr zur Informationsveranstaltung "Berufliches Gymnasium".

Ausbildung am Beruflichen Gymnasium

Voraussetzungen für die Aufnahme in Klasse 11

Schüler mit Realschulabschluss

Schüler mit Realschulabschluss ø 2,5 oder einem gleichwertigen mittleren Schulabschluss, wobei in den Fächern Deutsch, Mathematik, fortgeführte Fremdsprache und Biologie mindestens zweimal die Note „gut" und im Übrigen die aus den Noten aller Fächer dieses Abschlusszeugnisses gebildete Durchschnittsnote besser als 2,5 ist.

Realschulabgänger mit erfolgreicher abgeschlossener zweijähriger Berufsausbildung (Realschulabschluss ø besser als 3,0; in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch keine Note schlechter als „befriedigend" ) und Abschlusszeugnis der Berufsschule ø besser als 2,5.

Schüler von Gymnasium

Schüler von Gymnasien mit Versetzungszeugnis von Klasse 10 nach Klasse 11.

Schüler aus dem Ausland

Eine im Ausland erworbene schulische Qualifikation ist dem Realschulabschluss oder mittleren Schulabschluss gleichgestellt, sofern diese von der Schulaufsichtsbehörde als gleichwertig anerkannt worden ist. Die Aufnahmevoraussetzungen werden erfüllt, wenn die aus allen Fächern dieser Qualifikation gebildete Durchschnittsnote besser als 3,0 ist.

Schüler mit Realschulabschluss, (1) nicht erfüllt

Schüler, die die Anforderungen nach (1) nicht erfüllen, deren Notendurchschnitt jedoch besser als 3,0 ist, können nach einem Eignungsgespräch aufgenommen werden.

Alter der Schüler

Bewerber dürfen bei Schuljahresbeginn der Klasse 11 das 18. Lebensjahr, bei Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung das 21. Lebensjahr nicht vollendet haben.

Interessiert?

Wir beraten Sie gern!

Jetzt Bewerben!

Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsschreiben (formlos)
  • Aufnahmeantrag
  • Tabellarischer Lebenslauf mit 2 Passbildern
  • Beglaubigte Zeugniskopie
    (Halbjahreszeugnis der Oberschule oder Gymnasium Klasse 10, Nachweis der Berufsausbildung)

Bewerbungsunterlagen an folgende Adresse senden

  • BSZ für Agrarwirtschaft und Ernährung
    Fachleiter Herr Schmidt
    Altroßthal 1
    01169 Dresden

Bewerbungsfrist

Bewerbungen bitte bis 31. März des vorhergehenden Schuljahres