DSC02606Am 11. Juni 2014 war es wieder soweit. Die Mitglieder der Prüfungsausschüsse und die Lehrlinge des dritten Lehrjahres fanden sich in Altroßthal zur Kenntnisprüfung ein. Jetzt kam es für jeden Prüfling darauf an, Erlerntes von drei Lehrjahren abrufbereit zur Verfügung zu haben und sich über mehrere Stunden (auch bei 30°C) zu konzentrieren. Gegen 13:30 Uhr waren alle erleichtert, dass sie es endlich geschafft hatten. Aber es stand noch ein Höhepunkt bevor. In Altroßthal ist es Tradition, alle Berufsschüler an ihrem letzten Schultag feierlich zu verabschieden.

So fanden sich alle 47 Absolventen des Berufsschuljahrganges 2011 ein letztes Mal in den Kulturräumen des Schlosses ein. Der Schulleiter Herr Bittner eröffnete die Feierstunde mit einem Rückblick auf die vergangenen drei Schuljahre. Er erinnerte an ausgewählte Veranstaltungen, Exkursionen und gratulierte zum fast erreichten Ziel - dem Berufsabschluss. Im Anschluss wurden die Schüler gruppenweise nach vorn gebeten und jeder durch die Fachleiterin Frau Brumme und die Klassenleiter/innen Herrn Gebauer, Frau Häntzschel und Frau Kretzschmar persönlich verabschiedet. Vor Abschluss der Feierstunde zeichnete Herr Bittner aus jeder Klasse einen Schüler für besondere Leistungen aus. In folgenden Betrieben lernen diese Auszubildenden:

  • Landwirte
    • Landwirtschaftliche Erzeuger- und Absatzgenossenschaft Ehrenberg e.G.
    • MAP Meißener Agrarpodukte AG
  • Tierwirte
    •  Milch-Center „Dorfheimat“ Prausitz e.G.

Wir wünschen allen Absolventen viel Erfolg bei ihren Fertigkeitsprüfungen und freuen uns auf ein Wiedersehen bei einem der jährlich im Juni stattfindenden Roßthaltreffen.

Die Lehrer und die Schulleitung des BSZ