Das Klimateam hat einen alten Bauwagen bekommen und der muss komplett renoviert werden, bevor wir ihn nutzen können. Dafür sind wir an diesem Samstag nach Schrebitz bei Döbeln gefahren.

Wir trafen uns 8:00 Uhr am Hauptbahnhof in Dresden. Von dort ging es mit dem RE 50 nach Oschatz und dann 15 km nach Süden mit dem Fahrrad. Vor Ort trafen wir uns mit Max. Max gab uns einen Überblick, was er schon alles gemacht hatte und was für heute anstand.

Dann legten wir los: Max schweißte etwas an der Außenwand. Martha und Robert maßen die Innenwände aus und schnitten Spanplattenzurecht. Sophie und Felixstrichen die restlichen Metallträger mit Rostschutzfarbe, bevor sie die Spanplattenmess-und -zuschneidetruppe unterstützten. Robert und Martha montierten die Platten an die Wände.

Inzwischen reinigten Max und Ronja die Deckenstücke und brachten sie im Bauwagen an. Gegen 17:00Uhr hatten wir unser Tagesziel erreicht. Dann: Aufräumen, gegen 18:00 Uhr nach Oschatz radeln, am Bahnhof etwas essen. Ca.20:30 waren wir wieder in Dresden.

In den Herbstferien will Max den Bauwagen fertig renovieren. Etwa Mitte November könnte der Wagen nach Dresden transportiert werden.

Felix Deicke
FOS 20L

siehe auch folgende Artikel: