Was man sonst nur am Sonntagabend im Tatort sieht, haben die Schüler des Biotechnologischen Gymnasiums live durchgeführt.

Mit Hilfe der gendiagnostischen Methode „DNA-Fingerprinting“ konnten die Schüler verschiedene DNA-Proben analysieren, vergleichen und am Ende einen zur Tatortspur passenden Verdächtigen ermitteln.

Mit diesem aufwändigen mikrobiologischen Praktikum endet die praktische Ausbildung der Abiturienten unserer Schule. Alle Schüler waren nochmal mit vollem Eifer bei der Sache.

  • b1
  • b2
  • b3
  • b4
  • b5