Projekt: Klassenzimmer - Das Fünfte

Zu Beginn des neuen Schuljahres startete wieder ein Projekt des Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) zur Verschönerung des Schulhauses. Innerhalb der ersten Schulwoche sollte das Klassenzimmer des Berufsgrundbildungsjahres (BGJ) einen neuen Farbanstrich erhalten.

Die Schülerinnen und Schüler der BVJ Klasse lernten unter fachkundiger Anleitung des Klassenlehrers, Herrn Zschech, den Raum für die farbliche Neugestaltung vorzubereiten. Es wurde ausgebessert, alte Löcher und Risse ausgespachtelt, Tapete neu aufgebracht und alles für den Neuanstrich vorbereitet. Bei warmen Temperaturen trocknete der Kleister sehr gut und alsbald wurde mit dem Anstrich begonnen. Die Jugendlichen konnten jederzeit Rat bei einem Fachmann einholen, sich gegenseitig in der Zusammenarbeit kennen lernen und gemeinsam etwas neu schaffen. Es wurde diskutiert, hinterfragt und viel miteinander gelacht.

Die BGJ-Klasse bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern der BVJ-Klasse mit einem selbst zusammengestellten Frühstück. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Schütze, hat die Klasse die Überraschung für das BVJ geplant und umgesetzt. So staunte die BVJ-Klasse sehr, als sie in das frisch vorgerichtete Zimmer kamen und die Tische geschmackvoll eingedeckt waren. Es gab feine Tomate-Mozzarella-Spieße, frische Würstchen direkt aus der Lehrfleischerei, warme duftende Brötchen sowie Kuchen aus der Lehrbäckerei und andere Leckereien. Die BVJ Klasse freute sich sehr darüber.

Zwei Schülerinnen der BGJ Klasse traten vor beide Gruppen und sprachen.

Gemeinsam bedankten sich der Schulleiter, Herr Bittner, und die Fachbereichsleiterin, Frau Kunze, bei den beiden Klassen für ihre Bereitschaft und den fleißigen Einsatz füreinander. Zudem ermutigten sie beide Klassen, das kommende Schuljahr und die damit einhergehenden neuen Erfahrungswerte und Anstrengungen sowie die Aufgaben in den jeweiligen Klassen souverän zu meistern.

Uns ist es ein wichtiges Anliegen für die Schüler/innen, Schule als interdisziplinären, vielfältigen Lernort und als Stätte von Bildung im fachtheoretischen sowie zwischenmenschlichen Sinne nutzbar und erfahrbar zu machen.

Das gemeinsame Ziel, den Hauptschulabschluss erfolgreich zu meistern, steht im BVJ im Vordergrund. Ebenso wie für das BGJ gilt es zudem, herauszufinden, was die/der Einzelne vom beruflichen Alltag erwartet und welcher Berufswunsch verfolgt oder manchmal auch verworfen wird. Mit viel Unterstützung durch Lehrkräfte, Schulleitung und sozialpädagogischer Begleitung im Schuljahresverlauf erleben die Schüler/innen Unterstützung, Motivation und einen fairen, respektvollen Umgang miteinander. Sie erfahren und erlernen, die eigenen Stärken und Schwächen im schulischen und fachpraktischen Alltag einzuschätzen und selbstbewusst in ihrem täglichen Handeln zu werden.

Engagement, Durchhaltevermögen und die persönliche Ausbildungsplatzsuche werden, neben den schulischen Anforderungen, mit den Schülern thematisiert. Auch die Elternarbeit ist dabei ein wichtiger Bestandteil unseres pädagogischen Konzepts.

Wir wünschen beiden Klassen ein gelingendes, lehrreiches und erfolgreiches Schuljahr am Berufsschulzentrum für Agrarwirtschaft und Ernährung.

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - https://bsz-ae-dd.de/images/canaletto/2016_bvj_bgj_start/