Fächerübergreifende Exkursion Biogasanlage Dresden-Klotzsche

Produktionstechnologie / FOS 18 / Chemie am 21.8.2019

Die Biogasanlage in Dresden-Klotzsche wurde im Dezember 2010 in Betrieb genommen.

Das Biogas entsteht in einem mehrstufigen biologischen Prozess unter Sauerstoffabschluss bei einer Temperatur von etwa 38-40 Grad. In Klotzsche werden täglich 27 Tonnen Maissilage und 14 Tonnen Rindergülle in der Biogasanlage verarbeitet. Erzeugt werden also ungefähr 6000m³ Biogas am Tag. Durch den Einsatz dieser Biogasanlage ergibt sich eine CO2 - Einsparung von 3,051 Tonnen pro Jahr.

Die genannten Fakten sind nur ein Bruchteil von dem, was wir von unserem Rundgang durch die Biogasanlage mitnehmen konnten. Der gesamte Rundgang war sehr informativ und strukturiert gestaltet. Wir bekamen einen guten Einblick in die Herstellung von Biogas und erfuhren, wie ergiebig und wichtig erneuerbare Energieträger sind. Der Ausflug in die Biogasanlage Dresden-Klotzsche war eine schöne Abwechslung zum eigentlichen Schulstoff zum Thema Biogasanlage.