Bakterien produzieren Wasserstoff – ein Praktikum außer Haus 

Wasserstoff aus dem Biotank – die Energiequelle der Zukunft?

Im Schülerlabor der Technischen Universität Dresden gingen die Schüler der zwölften Jahrgangsstufe des Biotechnologischen Gymnasiums dieser Frage nach. Mit Hilfe von Licht wurden Purpurbakterien angeregt, den begehrten Wasserstoff produzieren, der z.B. als Treibstoff für Fahrzeuge verwendet werden kann.

Die Schüler experimentierten mit verschiedenen Umgebungsbedingungen, um die Wasserstoffausbeute zu steigern. Nebenbei erfuhren sie viel über dieses Stoffwechselprinzip der Bakterien, was anoxygene Fotosynthese genannt wird. Am Ende konnten sich nicht alle über eine gelungene Wasserstoffproduktion freuen, interessant und abwechslungsreich war dieses Praktikum aber auf jeden Fall.

Bild mit freundlicher Genehmigung - Quelle: DLR-School_Lab