Am 22.03.2017 trafen wir uns 9:15 Uhr auf dem Gelände der Tierklinik. AIs erstes begrüßte uns Prof. Starke und erklärte uns grob den geplanten Ablauf des Tages.
Daraufhin folgte ein interessanter Vortrag von Herrn Dr. Rüdiger Schmidt über Kälberhaltung als Grundlage für eine optimale Lebensleistung als Milchrind. Dabei sprach er u.a. über Brunst, Besamung, Kälberaufzucht, Kälberhaltungsbedingungen, Lebensleistung der Kühe und Investitionen. Herr Dr. Schmidt ist praktizierender Tierarzt und arbeitet bereits seit 13 Jahren für Zoetis, ein weltweit führendes Tiergesundheitsunternehmen.

Danach gingen wir gemeinsam in die Mensa zum Mittagessen. Frisch gestärkt schauten wir uns dann die beeindruckende anatomische Sammlung der Fakultät an. Eine Mitarbeiterin erklärte uns sehr anschaulich die Verdauung des Rindes mithilfe eines großen Modells. Anschließend zeigte man uns das Klinikgelände bei einer kleinen Führung.

Nun ging es zum praktischen Teil über. Wir zogen uns die Hygieneanzüge an und begaben uns in den Lehr- und Übungsraum. Dort brachte uns Prof. Kauffold die Zucht und Besamung der Schweine näher. Als Anschauungsmaterial hatte er die Gebärmutter von einer Altsau und einer Jungsau mitgebracht, an denen wir das korrekte Einführen einer Besamungspipette üben durften. Als Abschluss zum Themas „Schwein“ gingen wir zu den Stallungen. Dort assistierte einer von uns der Tierärztin bei der Ultraschalluntersuchung. Die Sau, die untersucht wurde, hatte erst vor ein paar Tagen abgeferkelt. Danach machten wir uns wieder auf den Weg zum Lehr- und Übungsraum. Zuerst erklärte uns Prof. Starke verschiedene Hilfsmittel zur Korrektur bei Fehlstellungen und zur allgemeinen Geburtshilfe beim Kalb. Zur Veranschaulichung übten wir verschiedene Situationen an einem neuen großen Kuhmodell.

Zum Abschluss des Tages besichtigten wir mit ihm noch die Stallungen für Rinder. Dort sahen wir uns die Fistelkühe und ein paar andere Patienten genauer an, die zu dem Zeitpunkt von den Mitarbeitern betreut wurden. Für uns alle war das ein sehr lehrreicher und interessanter Tag.

Wir bedanken uns besonders bei der Firma Zoetis, die uns das Anschauungsmaterial und das Mittagessen spendierte. Herrn Prof. Starke, Herrn Prof. Kauffold, Herrn Dr. Schmidt sowie den anderen Mitarbeitern danken wir ebenfalls für die lehrreichen und umfassenden Vorträge.

 

Anett R.

  • P1000777
  • P1000779
  • P1000781
  • P1000783
  • P1000786
  • P1000797
  • P1000801
  • P1000807
  • P1000818
  • P1000826
  • P1000828
  • P1000830
  • P1000831
  • P1000832
  • P1000837
  • P1000842
  • P1000847
  • P1000849
  • P1000851
  • P1000854
  • P1000862
  • P1000863
  • P1000865