Faszination Bierkultur

Am Mittwoch, dem 12.11.2014 machten sich die Brauerlehrlinge auf den Weg nach Nürnberg zur BrauBeviale. Nach einer 3 ½-stündigen Busfahrt erreichten wir die Messehallen. Wir machten uns in Kleingruppen auf den Weg, um die Vielfalt der Braukultur zu entdecken. Von den Rohstoffen, über die Technologie bis hin zu Logistik und Marketing waren alle Themengebiete vertreten.

Das Trend-Thema „Craft beer“ wurde auf der Messe besonders in den Vordergrund gestellt. Neben besonderen Technologien für „Craft beer breweries“ gab es eine „Craft beer lounge“, in der man internationalen Topsommeliers bei der Arbeit über die Schulter blicken konnte. Außerdem wurde auf der Messe der „European beer star award“ verliehen, der in verschiedenen Kategorien europäische Topbiere prämiert. Für die Herstellung dieser kreativen Biere ist eine Vielzahl an unterschiedlichen Malzen nötig, die durch ein außergewöhnliches Hopfenaroma ergänzt werden. Es wurden neue Züchtungen vorgestellt, die an Hand des fertigen Produkts schließlich auch verkostet werden konnten. Auch den Trend zum Hausbrauen konnten wir auf der Messe beobachten, unter dem Motto „Das beste Bier ist selber hergestellt“ vermarkteten einige Hersteller ihre Produkte. Obwohl es eine sehr große Messe mit vielen kaufkräftigen Geschäftspartnern war, konnten auch wir internationale Kontakte knüpfen. Nach vier erlebnisreichen Stunden ging es für uns auch schon wieder auf den Heimweg nach Dresden. Uns hat besonders gefallen, dass wir nicht nur graue Theorie paukten, sondern das Produkt Bier in all seinen Facetten live erleben konnten.