2012 - Osterkücken in Altroßthal

Kurz vor Ostern wurden auch in diesem Schuljahr in Altroßthal wieder Kücken erbrütet. Entsprechend der jeweiligen Unterrichtsinhalte beteiligten sich Schüler unserer Berufsschule, der Fachoberschule und des beruflichen Gymnasiums an der Brut der Hühnerkücken.

Die Einlage der Bruteier in den Brutkasten erfolgte am 6. März 2012.

Weiterlesen ...

2012 - Exkursion nach Großerkmannsdorf

Am Freitag, dem 23.03.2012 waren die Klasse LW10a in Begleitung von Frau Kretzschmar und Herrn Gebauer zu Gast im Landwirtschaftlichen Unternehmen ,,An der Dresdner Heide" GmbH & Co. KG. Wir wurden 07:45 Uhr sehr freundlich von Frau Schütze (Leiterin Tierproduktion) und Herrn Gedig (Leiter Pflanzenproduktion) empfangen. Nach einer kurzen Betriebsvorstellung ging es gleich los. Jede unserer drei Gruppen durchlief verschiedene Stationen.

Da ich in Gruppe I war, ging es für vier Mitschüler und mich zum Technikstützpunkt der Firma. Herr Gebauer, unser Klassenlehrer und Herr Gedig übten mit uns das praktische Prüfungsgespräch. Jeder bekam im Vorfeld eine Maschine zugeteilt, die dann ausführlich erklärt und besprochen wurde. Hierbei erkannte jeder seine Stärken und Schwächen. Danach ging es zurück zum Betriebshauptsitz, wo wir mit einem sehr leckeren Frühstück überrascht wurden. Aber irgendwann musste es wieder weitergehen. Als nächstes stand für mich ein Betriebsrundgang mit Frau Schütze auf dem Plan. Sie erklärte uns sehr detailliert die stallbaulichen Anlagen sowie die Überkopfbandfütterung. Sehr interessant waren auch die noch funktionierenden Hochsilos für Gras und Mais sowie die Biogasanlage. Unsere letzte Station war dann Melktechnik und Futtermittelbeurteilung bei Frau Kretzschmar. Sie zeigte und erklärte uns die dort eingesetzte Melktechnik. Da wir von oben in das Melkkarussell der Firma Westfalia schauen konnten, fiel es uns leicht, die Arbeitsweise zu verstehen. Nachdem keiner mehr Fragen zur Melktechnik hatte, begannen wir mit der Futtermittelbeurteilung. Frau Kretzschmar zeigte uns in Hinblick auf die Prüfung, wie man die Grobfuttermittel richtig und vollständig beurteilt. Die Ergebnisse trugen wir in ein Protokoll ein. Außerdem führten wir von einer TMR sowie der vorher beurteilten Maissilage eine Strukturanalyse mithilfe der Schüttelbox durch.

13:00 Uhr hieß es dann Abschied nehmen. Unsere Lehrer fassten den Tag noch einmal zusammen. Im Namen meiner Klasse bedanke ich mich für diesen tollen, lehrreichen Tag im Landwirtschaftlichen Unternehmen „An der Dresdener Heide" GmbH & Co. KG bei Frau Schütze und Herrn Gedig sowie den beiden Lehrern.

Johannes Hesse LW10a


2011 -Pferdewirte aus Sachsen bundesweit wieder erfolgreich

Am 10. und 11. November 2011 belegte die Mannschaft der sächsischen Auszubildenden in Warendorf beim Bundesberufswettbewerb im Beruf Pferdewirt (Zucht und Haltung) einen hervorragenden 3. Platz in der Mannschafts-Gesamtwertung. Die Auszubildenden Caroline Schneider, Maité Giffoni-Martinez und Aline Nebenthal lagen bereits nach der 1.Teilprüfung hinter der Brandenburger Mannschaft auf dem 2. Platz und wurden erst in der letzten Wettkampfdisziplin von der Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen knapp auf den 3. Platz verwiesen.

Weiterlesen ...

2012 - Exkursion zur Tierbeseitigungsanlage Lenz

tba-sachsenAm Freitag, dem 13.01.2012 unternahm die Tw09a mit Ihrer Klassenlehrerin,
Frau Hermann, eine sehr interessante Exkursion in die Tierkörperbeseitigungsanlage Lenz.
Dort führten uns Herr Kindler und Herr Fischer über das Produktionsgelände, auch wurden wir durch einen inhaltsreichen Vortrag mit den Abläufen und Verarbeitungsprodukten vertraut gemacht.

Wir sind der Meinung, vor allem für uns Tierwirte sollte auch zukünftig die Exkursion zum festen Bestandteil der Ausbildung gehören.

Klasse Tw09a

2011 - Besuch in der Zuckerfabrik

Gemeinsam mit den Fachlehrern Herrn Gebauer und Herrn Winkler besuchten die Lehrlinge der Klasse LW09a am 16. Dezember 2011 die einzige noch verbliebene Zuckerfabrik der Region. Sie befindet sich im Süden von Brandenburg in Brottewitz bei Mühlberg (Elbe).
Bei unfreundlichem, regnerischem Wetter und der für viele Teilnehmer doch relativ weiten Anreise wurden wir zur Führung durch die Anlagen von Herrn Roland herzlich begrüßt. In einem 45 Minuten dauernden Einführungsfilm brachte er uns die über 125-jährige Entwicklung der Fabrik bis zur Gegenwart nahe. Im Anschluss begaben wir uns auf den Rundgang durch den Betrieb.

Weiterlesen ...

2011 - Unihockeyturnier

Bei den Männern gewann die Mannschaft "Im Bus ganz hinten" (AG11-2).

Siegerinnen bei den Frauen wurden die "Unihockey-Igels"  (BiG11).

Wir gratulieren den Siegern!

Und hier die Ergebnisse:

Weiterlesen ...

2013 - Exkursion nach Großopitz

Tierbeurteilung in Großopitz

Am Dienstag, dem 19.11.2013 (sowie 26.11.) begann gegen 13Uhr unser Praxisnachmittag unter dem Motto „Beurteilung eines Milchrindes als Zuchttier“. Zunächst erhielten wir durch den Betriebsleiter einen kurzen Überblick über die Wolfram und Frank Dittrich GbR aus Großopitz.

Weiterlesen ...

2011 - Verabschiedung der TW08

Bild00

Jetzt ist es wieder soweit. Ich blicke als Klassenlehrerin auf drei Jahre zurück, in denen ich gemeinsam mit Eltern sowie Ausbildungsbetrieben versuchte, Jugendliche auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden zu begleiten. Anfangs hatte ich manchmal das Gefühl, nicht nur Steine, sondern ganze Gebirgszüge aus dem Weg räumen zu müssen, aber mit der Zeit rollte so manches Hindernis auch schon mal von allein zur Seite. Es war aber auch für die Auszubildenden nicht immer eine leichte Zeit.

Die Klassenstärke im 1. Lehrjahr pegelte sich zwischenzeitlich auf 34 Schüler mit sehr unterschiedlichem Leistungsniveau ein, was für alle Beteiligten ein schwieriges Arbeiten mit sich brachte. Häufige Zu- und Abgänge während des Jahres trugen ein Übriges dazu bei. Trotzdem führten wir unser Weideprojekt durch, wenn es auch organisatorisch etwas schwieriger war als in den vorangegangenen Jahren. Am letzten Schultag grillten wir dann gemeinsam im Garten für Nachwachsende Rohstoffe, was zur Tradition werden sollte.

Für alle vorteilhaft war die Klassenteilung im 2. Lehrjahr, denn der Unterricht konnte nun individueller gestaltet werden. Den Höhepunkt der gesamten Lehrzeit stellte im Mai 2010 die Studienfahrt dar, als wir für eine Woche mit beiden Klassen sowie der LW07a Baden-Württemberg und Bayern erkundeten.

Eine erneute Umstrukturierung der Klassen brachte das 3. Lehrjahr mit sich, denn jetzt stand die Spezialisierung in der Rinder- oder Schweinehaltung auf der Tagesordnung. Erschwerend kam in der TW08b noch hinzu, dass sechs Tierwirte aus anderen Schulen in die Landesfachklasse wechselten. Aber auch dies konnte alle Beteiligten nur stärken. In beiden Klassen führten viele Kollegen Exkursionen in Abstimmung mit den Lernfeldinhalten durch. So fuhr die TW08a nach Großopitz zur Tierbeurteilung, zur Eurotier nach Hannover, in die Heinrichsthaler Molkerei, nach Diera zur intensiven Prüfungsvorbereitung sowie zur agra nach Leipzig. Die TW08b nahm am Sächsischen Schweinetag in Groitzsch teil, besichtigte den Schlachthof in Altenburg, stufte gemeinsam mit dem Zuchtleiter des MSZV Jungsauen in St. Michaelis ein und stattete der Brauerei in Radeberg einen Besuch ab. Außerdem qualifizierten sich Laura Elsner und Fanny Spinka für den Landes-BWB in Köllitsch.

Den Abschluss der gemeinsamen drei Lehrjahre feierten wir aber gemeinsam. Am 21. Juni 2011 setzten wir uns alle nach der Kenntnisprüfung noch einmal zum Grillen zusammen und werteten Erlebtes aus bzw. berichteten über lang gehütete Geheimnisse, die man besser während der Ausbildung für sich behält. Besonders freute mich, dass auch die Brandenburger Lehrlinge für diesen Nachmittag von ihren Betrieben freigestellt wurden, denn sie absolvierten ihre Kenntnisprüfung bereits am Freitag.

In diesem Zusammenhang möchte ich mich auch noch einmal recht herzlich bei allen Auszubildenden beider Klassen für die zahlreichen Geschenke bedanken, die man mir überreichte. Ich wünsche allen viel Erfolg bei den noch anstehenden Fertigkeitsprüfungen. Und sollten zukünftig nicht alle Hürden beim ersten Anlauf übersprungen werden, so hoffe ich doch, dass die drei Jahre gezeigt haben, wie viel man mit Geduld und Fleiß erreichen kann.

K. Kretzschmar


2011 - Weideprojekt

Auswertung des Weideprojektes vom 02.05 – 05.05.2011IMG_0061

 

 

Diese Woche haben wir, wie in den vergangenen Jahren auch, ein Weideprojekt durchgeführt. Während dieser vier Tage wurden uns sowohl praktische als auch theoretische Inhalte näher gebracht. Diese reichen von allgemeinen Betriebsinformationen bis zur speziellen Weidepflege. Wir sind uns sicher, dieses Wissen  in unseren späteren Arbeitsalltag einbringen zu können.

Weiterlesen ...