Voraussetzungen

  • Realschulabschluss oder
  • Hauptschulabschluss oder
  • erfolgreicher Abschluss des BGJ oder
  • erfolgreicher Abschluss des BVJ
  • abgeschlossener Ausbildungvertrag mit Ausbildungsbetrieb
  • und Interesse an der Herstellung von Lebensmitteln

Ausbildungsort

  • praktische Ausbildung im Ausbildungsbetrieb
  • theoretische Ausbildung im BSZ für Agrarwirtschaft und Ernährung Dresden - Canalettostraße

Ausbildungsdauer

  • 3 Jahre

Schultage

  • Die Ausbildung erfolgt im Blockuntericht nach Blockplan.

Tätigkeiten der Ausbildung

  • die Annahme von Roh-, Zusatz- und Hilfsstoffen,
  • die selbstständige Inbetriebnahme und Bedienung der Produktions- und Verpackungsanlagen,
  • das Erkennen und Beseitigen von Störungen bzw. das Einleiten geeigneter Maßnahmen,
  • das Lagern von Materialien und Produkten,
  • das Reinigen, Pflegen und Warten von Geräten, Maschinen und Anlagen unter hygienischen und qualitätsrelevanten Gesichtspunkten sowie
  • das Qualitätsmanagement

Schultage

  • die Theorie wird in vier Lehrgängen pro Ausbildungsjahr zu je drei Wochen vermittelt (Unterbringung in Dresden wird ermöglicht)

Unterrichtsfächer und Lernfelder

  • Deutsch
  • Wirtschaftskunde
  • Sozialkunde
  • Sport
  • Untersuchen von Lebensmittelinhaltsstoffen
  • Herstellen von Lebensmitteln
  • Herstellen von Getränken
  • Verpacken und Lagern
  • Qualitätssicherung und Präsentation
  • Getränkeabfüllung
  • Gewürze, Kräuter, Aromen
  • Reinigung und Desinfektion
  • Planung und Auslastung von Produktionsabläufen

Die Informatikausbildung ist in den einzelnen Lernfeldern integriert.

Für das Technologiepraktikum stehen ein Labor, eine Lehrbäckerei, eine Lehrfleischerei sowie eine Lehrbrauerei mit Kleinmälzerei und zugehöriger Abfülltechnik zur Verfügung.

Prüfungen

  • Zwischenprüfung im 4. Ausbildungshalbjahr
  • Abschlussprüfung im 6. Ausbildungshalbjahr durch die IHK

Einsatzmöglichkeiten nach erfolgreichem Abschluss

  • Maschinenführer/-in
  • Linienführer/-in
  • Produktionsassistent/-in

Bei erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung kann an unserem Beruflichen Schulzentrum die einjährige Fachoberschule mit dem Ziel des Erwerbs der Allgemeinen Fachhochschulreife absolviert werden.