Ziel der Ausbildung

Erlangung der allgemeinen Hochschulreife zur Aufnahme eines Studiums an jeder Universität, Hochschule, Fachhochschule oder Berufsakademie .

Voraussetzungen für die Aufnahme in Klasse 11 des Beruflichen Gymnasiums:

  1. Schüler mit Realschulabschluss ø 2,5 oder einem gleichwertigen Bildungsstand, wobei in den Kernfächern Deutsch, Mathematik, fortgeführte Fremdsprache, Physik, Chemie und Biologie mindestens dreimal die Note „gut" und in den übrigen Fächern mindestens die Note „befriedigend" erreicht wurde.
    Realschulabgänger mit erfolgreicher abgeschlossener zweijähriger Berufsausbildung (Realschulabschluss ø 3,0; in den Fächern Deutsch, Mathematik, fortgeführten Fremdsprache, keine Note schlechter als „befriedigend" ) und Abschlusszeugnis der Berufsschule ø 2,5.
    Schüler von Gymnasien mit Versetzungszeugnis von Klasse 10 nach Klasse 11.
  2. Schüler, die die Anforderungen nach (1) nicht erfüllen, deren Notendurchschnitt jedoch besser als 3,0 ist, können nach einem Eignungsgespräch aufgenommen werden.
  3. Bewerber dürfen bei Schuljahresbeginn der Klassenstufe 11 das 18. Lebensjahr, bei Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung das 21. Lebensjahr nicht vollendet haben.

Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsschreiben (formlos)
  • Aufnahmeantrag (Rechtsklick für Ziel speichern unter..., zum Ausfüllen und Ausdrucken benötigen Sie den Acrobat Reader)
  • Tabellarischer Lebenslauf mit 2 Passbildern
  • Beglaubigte Zeugniskopie (Halbjahreszeugnis der Oberschule oder Gymnasium Klasse 10, Nachweis der Berufsausbildung).

Den Bescheid über die Aufnahme an unserem Beruflichen Gymnasium sowie eine Einladung zur Übergabe der Zulassung für das BGY erhalten Sie Anfang April.

Bitte senden Sie ihre Bewerbungsunterlagen bis 31. März an folgende Adresse:

BSZ für Agrarwirtschaft und Ernährung
Margit Brumme
Altroßthal 1
01169 Dresden

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Margit Brumme
Fachleiterin Berufliches Gymnasium